D-Wurf um den 10.03.2021

Wir erwarten Livernose, Schwarznasen, mit und ohne Ridge

 

Liebe Welpeninteressenten,
vielen Dank für die netten und informativen Emails.
Ich bin oft ganz berührt von deren Inhalt.

Aber wir haben schon eine lange Warteliste.
Jedoch behalte ich jede Email und falls jemand abspringt, würde ich mich dann melden.
Aber es wäre nicht fair Sie auf meine Liste zu nehmen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich diese vielen Emails zur Zeit nicht beantworten kann.

 

Liebe Welpeninteressenten, bitte bedenken Sie, ein Hund kommt für ein ganzes Hundeleben und nicht nur während des Lockdowns.
 

 

Ganz besonders viel Aufmerksamkeit sollten wir unseren Veteranen schenken.
Unter Danai Xarit d'Afrique / Showergebnisse habe ich ihr letztes Showergebnis eingefügt.
Mein Mädchen, 8 Jahre und schon grau um das Näschen.
Unser Zuchtziel ist es gesunde und langlebige Ridgebacks zu züchten.
 

Der Röntgentermin ist am 05.03.2021 :-)

 

27.02.2021
Start in die 8. Woche.
Amira hat wenig Hunger. Im Moment frißt sie am liebsten Mama Danai das Futter weg.
Durch den Platzmangel im Bauch müssen wir mehrere kleine Mahlzeiten füttern.
Bei Danai konnte man immer sehr gut die Bewegungen der Welpen im Mutterleib sehen.
Auch wenn man die flache Hand vorsichtig auf ihren Bauch legte, konnte man die Bewegungen fühlen. Bei Amira ist das nicht so leicht möglich. Ich werde sehr wachsam sein damit ich evtl. Videos davon machen kann.
 


21.02.2021
Wir sind nun am Anfang der siebten Woche.
Amira sollte nun nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen.
Daher wird sie öfter mal an der Leine bleiben müssen. Ab jetzt werden wir relgelmäßig ihre Temperatur messen und die Werte notieren. Temperaturabfall um den Geburtszeitpunkt ist ein gutes Indiz, dass die Geburt beginnt.
Die Knochen derr Welpen verstärken sich.
Am Bauch von Amira verändern sich die Haare bzw. fallen aus. Die Zitzen schwellen weiter an.
Amira verbringt auch sehr viel Zeit mit der eigenen Körperpflege.
 


16.02.2021
Ich habe ja ganz vergessen zu berichten, dass wir am Sonntag die Wurfkiste und die gesamte Welpenresidenz aufgebaut haben. Auch meine Matratze auf der ich kurz vor der Geburt der Welpen bis zum Auszug des letzten Welpen schlafen werde liegt auch schon drin.
Nur gemütlich habe ich es noch nicht gemacht. Aber das kommt jetzt am Wochenende.
Plötzlich rast die Zeit doch ganz schön.
Am 24.02.2021 habe ich den nächsten Termin in der VET Klinik Giessen zur 2. Herpesimpfung.
 


15.02.2021
Wie geht es Amira denn so?
Das ist tatsächlich unser größtes Anliegen, das Wohlbefinden unseres "Wömmelchen".
Wir hatten minus Temperaturen bis 12 Grad. Aber unsere Mädels benötigten die Bewegung und so ging es gut eingepackt in den Wald. Für die Geburt benötigt eine Hündin auch eine gute Kondition.
Das Trockenfutter wurde auf "Mutter und Welpen" (Mother and Puppy) umgestellt. Amira erhält jetzt eine hochwertigere Ernährung. Das ist auch das Futter mit dem unsere Welpen nach der dritten Woche starten.
Abends werden die Damen nach wie vor gebarft. Amira bekommt Himbeerblätter, auch Schwangerschaftskraut genannt. Es stärkt den Uterus und erleichtert den Geburtsvorgang. Auch nach der Geburt fördert es die Milchbildung und unterstützt die Gebärmutter bei der Selbstreinigung. Desweiteren auch Hagebuttenpulver. Dieses erleichtert den Geburtsvorgang und hilft schwächliche Welpen zu verhindern. Es ist auch eine gute Vitamin C Quelle.
Ja und es gibt natürlich ganz viel Kuschelzeit.
 

 

12.02.2021
Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Das Geschlecht ist bestimmbar, die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar.

Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.
Morgen starten wir in die 6. Woche.
 

 

09.02.2021
Bei uns ist soweit alles ruhig. Amira ist sehr anhänglich und genießt jede Kuscheleinheit.
Auch ist ihr Fressverhalten ganz normal. Wir genießen diese aufregende Zeit und berichten weiter.
 

 

06.02.2021

Wir starten in die 5. Woche.
Die Hündin hört auf die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.
Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbar. Nun müssen wir das Gewicht im Auge behalten und sie nicht überfüttern.
Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.
 

 

04.02.2021
Heute bekamen wir noch einen Untersuchungsbefund von Laboklin.
Ein ganz neuer Gentest für Hämophilie A.
Amira sowie Mama Danai sind reinerbig und tragen somit nicht die ursächliche Mutation für Hämophilie A im FVIII-Gen.
 

 

03.02.2021

Glück hat einen Namen: MAISHA YANGU D-WURF
Eigentlich hatten wir erst für morgen unseren Termin zum Ultraschall.
Aber kurzentschlossen habe ich ihn auf heute vorgezogen.

Und wir sind so glücklich, denn unsere Amira ist tragend.

Wir erwarten Babies um den 10.03.2021.

 

 

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Da Amira so hechelt kann man das nicht sehen. Die Embryonen sind etwa walnussgroß und gleichmäßig im Uterus verteilt.

 

 

29.01.2021 - 05.02.2021
Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet.
Die Organbildung beginnt.
In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defekt gefährdet.
Und die Entwicklung der Zitzen beginnt.

 

 

31.01.2021
Ist das wahr? Wir starten schon in die 4. Woche!
Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden. Somit werden wir wohl alleine spazieren gehen oder die uns begleitenden Hunde sorgsam auswählen.
Die Proteinzufuhr im Futter sollte erhöht werden.
Ab heute kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden.
 

 

29.01.2021
Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag (also heute) für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pendelt sich das Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

Also bei uns ist es gerade das Gegenteil. Amira hat immer Hunger. Und anhänglich ist sie sowieso ganz arg. Das ist nicht mehr steigerungsfähig! Also warten wir geduldig weiter!
 


28.01.2021
Heute ist der 19. Tag. Die Keimbläschen (sog. Blastocyten) setzen sich in der Gebärmutter fest.
Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag (30.01.) sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutige Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.
 

 

25.01.2021
Start in die dritte Woche.
Aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannung in der Gebärmutter können Hündinnen unter morgendlicher Übelkeit leiden. Davon kann ich nichts berichten. Amira und Danai, beide sind zur Zeit unglaublich verfressen. Ich werde beobachten und berichten.
 

 

22.01.2021
Amira geht es soweit sehr gut. Sie ist ja grundsätzlich schon sehr anhänglich und liebesbedürftig
aber im Moment empfinde ich es noch ein wenig mehr. Was ein gutes Zeichen wäre.
Und heute stand dann noch die Nagelpflege auf dem Programm.

Zuerst Amira und dann Danai. Sehr vorbildlich die Damen :-)
 


19.01.2021
Nun sollten sich die Eizellen zu Blastocyten entwickeln und bis Freitag die Embryos die
Gebärmutter erreichen. Und dann starten wir auch schon in die dritte Woche.
 

 

18.01.2021
Heute war unser Termin zur Herpesimpfung. Vorbildlich kann ich da nur sagen.
Und wenn dann dein Tierarzt sagt: "Ich liebe diese Rasse einfach", dann klopft dein Herz gleich noch mal höher.
Die Körpertemperatur war normal, das Herz unauffällig und somit konnten wir impfen.

Nun heißt es abwarten.
Der Termin zum Ultraschall und somit auch zur Feststellung ob Amira aufgenommen hat ist am
04.02.2021. Gleich morgens um 9 Uhr. Länger halte ich das auch nicht aus :-)
Sie können auch um 11 Uhr oder um 15 Uhr .... Nein!!!!! Gleich morgens, bitte der erste Termin :-)))
 

Wir haben im Anschluß noch einen schönen Spaziergang mit Mama Danai gemacht und jetzt ruhen die Damen vor dem Kamin und genießen die Wärme.
 

 

Hier die Ultraschalluntersuchung von unserem letzten Wurf. Nur damit man eine Vorstellung davon hat. Und mein Lieblingsarzt erklärt es so schön.
 

 

12.01.2021

Ich bin schon sehr auf die Zeit in der Wurfkiste gespannt.

Danai ist nur 7 Tage nach Amira läufig geworden. Sie wird also auch sehr große Muttergefühle hegen.

Beim C-Wurf durfte Oma Danai die komplette Welpenzeit begleiten. Sie hat unser kleines
Amirchen sogar sehr unterstützt. Die Kleinen mußten schon unter diesem harten Regiment stramm stehen. Und wehe ein Welpe hat Mama Amira geärgert, da schoß aber Danai dazwischen!
Ich hoffe sehr, dass alles funktioniert hat! Ich habe echt schon Herzklopfen.

 

 

11.01.2021
So Gott will, ist das Sperma zu den Eileitern gewandert in denen sich reife Eizellen befinden.
Die Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern) findet statt.
An der Hündin selbst kann man jetzt noch keine Veränderung feststellen.

Nach dem bewegten Wochenende haben wir uns einen wunderschönen Spaziergang mit meiner Tochter, den Enkeln und Amiras Schwester Aza gegönnt.

 

Für kommenden Montag haben wir einen Termin zur Herpesimpfung in der Vet Klinik Gießen vereinbart. Das Für und Wider ist immer sehr schwer abzuwägen. Ich mache mir diese Entscheidung auch nicht leicht, denn jede Impfung hat auch Nebenwirkungen.

 

Das canine Herpesvirus ist der bedeutendste Erreger von Fruchtbarkeitsstörungen beim Hund.
Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt sich die Zuchthündin mit dem Herpesvirus infiziert, variiert das Krankheitsbild: Früh- und Totgeburten bzw. lebensbedrohliche Allgemeinifektion der jungen Welpen mit hoher Sterblichkeitsrate (ca. 80%).

Am häufigsten erkranken Welpen im Alter von 1-3 Wochen, da sie in diesem Alter ihre Körpertemperatur noch nicht selbst kontrollieren können und leicht unterkühlen. Dies sind für das Virus die besten Voraussetzungen für eine rasche Vermehrung mit gravierenden Folgen.
Mittlerweile gibt es einen Impfstoff für die Hündin. Die Hündin wird damit zweimal geimpft und entwickelt so die schützenden Antikörper, die dann über die Muttermilch auf die Welpen übertragen werden.
Die 1. Impfung erfolgt 7-10 Tage nach dem Decktermin. Die 2. Impfung ist dann 1-2 Wochen vor dem erwarteten Geburtstermin fällig.
 

 

10.01.2021
Was ein schöner Tag um Babies zu zeugen. -1,5 Grad und Sonnenschein.
Dieses mal waren wir keine 5 Minuten da und schon waren Kristin und ich im Einsatz.
Vor lauter Glück mußten wir so lachen, dass Kristins Mann Jens uns ermahnen mußte.
Ein wenig mehr Ernsthaftigkeit die Damen! Wir waren so erleichtert und froh und wir verstehn uns soooo gut.

Ich freue mich sehr auf das was nun kommt und wenn das Schicksal es will, erwarten wir ab dem 10. März Welpen.

Schwarznasen, Livernose, mit und ohne Ridge.
 

 

09.01.2021

Heute ist unser 12. Tag der Läufigkeit.
Beim Aufstehen dachte ich, morgen ist der beste Tag und war gespannt auf die Untersuchung, denn immerhin war ich noch nie bei Dr. Blendinger. Wie gewohnt war Amiras Verhalten so vorbildlich wie das ihrer Mama Danai. Sie sprang auf den Tisch und machte keine Anstallten bei der Untersuchung. Das Team der Arztpraxis war sehr freundlich und einfühlsam.
Pünktlich erhielt ich den Rückruf. Alles entwickelt sich in die richtige Richtung.

Nichts stagniert oder ist unterbrochen.
Ja und morgen ist der beste Tag! Also werden Amira und ich morgen Richtung Gießen zum Rüden fahren.
Was eine Aufregung. :-)
 

Und dann kam es doch anders. Wer hätte denn um halb 12 gedacht, dass wir heute noch zum Rüden fahren. Als ich wieder bei Kristin anrief mußte sie schon lachen. Kristin, wir kommen schon heute. Also unsere Mittagsrunde gemacht und um 14 Uhr ins Auto gesprungen. Nach einer Stunde und 15 Minuten waren wir da. Kristin hatte Glühwein gerichtet falls es uns kalt wird, denn sowas kann schon mal dauern. Jedoch dazu kamen wir nicht. Nach kaum zehn Minuten befanden wir uns schon beim Deckakt. Und weiter 15 Minuten später war alles vorbei. Danach tranken wir noch einen Kaffee und waren so glücklich. Mit Kristin und mir ist das aber auch so ein Mädchen Ding, zusammen vergeht die Zeit rasend schnell.

 

An diesem Tag saßen Amira und ich 5 Stunden im Auto. Also man darf nicht unterschätzen,  welche Leistung Amira gestern vollbracht hat. Heute geht es noch einmal zu Shahruk. Die letzten beiden Deckakte bin ich nur einmal gefahren. Aber wir versuchen das jetzt mal so wie es eigentlich die meisten Züchter machen.

 

 

Bisher hatte ich noch nie Bilder vom Decken eingestellt.

Ich denke aber, dass ich diese hier vertreten kann.

Kristin und ich haben nicht das Bein drüber gehoben, damit die Hunde Po an Po stehen. Auch da waren wir uns einig. Da hatten wir beide so unsere Erfahrungen.
 

 

08.01.2021
Eine Achterbahn der Gefühle und dabei hatte ich doch heute morgen schon Schmetterlinge in meinem Bauch.
Pünktlich standen wir in Gießen zum Blutabnehmen. Die Tierärzte welche uns nun seit 5 Jahren betreuen waren heute beide nicht da. Das verunsicherte mich total. Prima, die Zytologie sah gut aus und alles entwickelte sich in die richtige Richtung.
Dann der Schreck! Im Telefonat teilte man mir einen Progesteronwert von 2,7 mit.
Moment, vor zwei Tagen war der Wert bei 3,18. Der müßte nun doch gestiegen sein.
Wiedervorstellung am Sonntag.
Erstmal ein totales Chaos in meinem Kopf.
Nach kurzem überlegen rief ich nochmal an und bat darum den Test zu wiederholen.
Das ganze ist extrem emotional. Vielleicht kann man sich das nicht vorstellen, aber mir stehen im Moment echt die Tränen hinter den Augen.
Nun der zweite Wert ist 3,1. Unterbrochen, abgebrochen, der Tierarzt weiß es jetzt auch nicht.

Da morgen unsere Tierärzte wieder nicht da sind, habe ich mir um 10 Uhr einen Termin bei Dr. Blendinger in Hofheim gemacht.

Da auch das Verhalten und meine Erfahrung bei der Deckzeitbestimmung zu berücksichten ist, würde ich im Moment nicht davon ausgehen, dass sie abgebrochen hat. Ich bin sowieso davon ausgegangen, dass wir Samstag/Sonntag zum Decken fahren. Also verlasse ich micht jetzt einfach mal auf mein Gefühl und Wissen!
Tja, so ist das nun mal, wenn man Gegebenheiten als selbstverständlich nimmt, merkt man erstmal wieviel Bedeutung sie haben wenn sie nicht mehr da oder verändert sind.

 

 

07.01.2021
Heute haben wir vom VDH unser Züchter Zertifikat für 2021 bekommen.

 

 

06.01.2021
Unser zweiter Besuch auf der Gyn in Gießen.
Heute haben wir den ersten Progesteronwert ermittelt. Dieser liegt bei 3,18 und somit werden
wir erst am Freitag eine weitere Untersuchung machen.

Auch die Zytologische Untersuchung zeigt uns, dass wir noch etwas Zeit haben.

Amira ist sehr tapfer und alle Untersuchungen erfolgen problemlos.

Die Klinik konnte mir noch einmal bestätigen, dass sie in einer tollen Verfassung ist.

Somit hatten wir heute einen schönen Vormittag.
Und trotz erneutem Schneefall, hatten wir schon einen Hauch von Frühling in der Nase ;-)

 

 

04.01.2021
Heute waren wir in der Vet Klinik Gießen.

Amira ist in einer tollen Verfassung und fit für das bevorstehende Abenteuer.
Und mit einem Gewicht von 33 kg absolut in shape.

 

Da wir erst am Tag 7 sind, habe ich mich für eine Zytodiagnostik entschieden.
Es ist die Beurteilung von Zellen welche durch einen Abstrich entnommen wurden.
Der optimale Deckzeitpunkt wird mittels Verhalten, Vaginalzytologie und Progesteronbestimmung im peripheren Blut ermittelt. Ich denke am Mittwoch werden wir den Progesteronwert ermitteln und schon eine Richtung für den besten Deckzeitpunkt haben. Ich tippe mal auf Samstag. :-)

 

 

31.12.2020

Die letzten zwei Tage mußten wir eine Entscheidung treffen.

Corona bedingt können wir uns nicht mit Rigo treffen. Das ist für beide Familien sehr traurig.

Aber wir haben entschieden unseren nächsten Wurf gemeinsam zu machen. Somit bleiben wir in Kontakt und Rigo wird uns bei unserem nächsten Wurf begleiten.
 

Wie geht es weiter?
 

African Wizzard of Sangoma Shahruk und seine Besitzer kennen wir bereits seit über 7 Jahren. Kristin und ich hatten schon immer ein freundschaftliches Verhältnis und waren erfreut wenn wir uns auf Shows oder Fortbildungen trafen. Im Sommer 2020 haben wir Kristin und ihre Familie besucht. Shahruk kannten wir ja schon von Shows. Aber nun im Umgang mit den Kindern und unseren Hunden waren wir sehr begeister. Shahruk ist genau wie unsere Amira ein Familien Hund. Kinderlieb und freundlich. Das sind für uns sehr wichtige Punkte bei der Wahl unseres Deckrüden.
Genau wie bei uns ist er der Begleiter von sportlichen Aktivitäten wie laufen und wandern. Somit ist es dann auch wie bei unseren bisherigen Würfen. Nicht nur die Hunde harmonieren perfekt, auch die Familien.


Wir erwarten aus dieser Verpaarung Schwarznasen, Livernose, Ridgeträger und ridgelose Welpen. Lassen wir uns überraschen und der Natur ihren Lauf.
 


24. Mai 2020
Zu Besuch bei Shahruk und seiner Familie.

Links Shahruk, Amira und Danai.

 

 

 

 

 

Wir haben ihn gefunden.

Irigo Fifth Element Qwandoya

genannt Rigo.

Ich glaube sein Frauchen Pet´ka und ich, wir waren uns sofort sympatisch.

Wir tauschten Bilder, Videos und erzählten von unseren Hunden.

Rigo ist sehr kinderlieb und mit allen Hunden verträglich. Sein Frauchen macht mit ihm Obedience und Carnicross. Also ein sehr kooperativer, arbeitsfreudiger Rüde. Auch bei Sichtkontakt mit Wild abrufbar.

Wir planen unseren D Wurf mit unserer wunderschönen

Nachzuchthündin Amira.
Amira wird immer mein kleines Mädchen sein.

Sie läßt mein Herz an jedem Tag höher schlagen.

Sie ist kinderlieb, mit allen Hunden vertäglich und bei Sichtkontakt mit Wild immer abrufbar.

Überhaupt haben meine Mädchen eine sehr enge Bindung an mich und bei Spaziergängen laufen sie immer frei.

 

Wir wünschen uns für diese Verpaarung einen ebenso freundlichen, verträglichen und arbeitsfreudigen Familienhund.

 

 

Hier finden Sie uns

Marion Montillon-Späth
Kantstr. 3
56470 Bad Marienberg (Westerwald)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02661-915417
0172-8122313

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.