Über uns

Maisha Yangu - Mein Leben


Mein Mann Wolfgang und ich leben mit unserer Livernose Hündin Danai Xarit d'Afrique, mit unserer Nachzucht Hündin Amira Maisha Yangu und unserer Französischen Bulldoge Cola (Adonis vom Mönchsberg) in Bad Marienberg im Westerwald.

Unsere Töchter Samantha, 30 Jahre, und Michelle, 28 Jahre, wohnen nicht mehr in unserem Haushalt. Michelle lebt mit ihrem Ehemann Christian, Sohn Gabriel,  Tochter Lilly, Dackel Anton, unserer Nachtzucht Hündin Azana Maisha Yangu, 18 Hühnern und drei Hähnen auf einem stillgelegten Bauernhof. Sie hat die Liebe zu den Tieren wohl von der Mama in die Wiege gelegt bekommen. Wir verbringen viel Zeit mit gemeinsamen Spaziergängen. Samantha ist unser Stadtkind. Sie arbeitet in der Nähe von Frankfurt. Sie nimmt täglich die Fahrt vom Westerwald in Kauf. Wir lieben und leben das Familienleben.

Ich selbst habe in unserem Wohnhaus ein Kosmetikstudio in welchem Danai, Azana und Amira immer ruhig auf unsere gemeinsame Zeit warten. Viele Kunden bemerken sie nicht einmal weil sie ruhig und zufrieden auf ihrem Platz liegen. Unser alter Herr Cola zieht die Ruhe in der Wohnung vor.

 

Weitläufige Felder und Wiesen, Täler, blaue Seen, Bäche und Hügellandschaften prägen das Bild im "Wäller Land" und bieten uns und unseren Hunden die verschiedensten Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten inmitten der Natur.

 

Nach unserem Mischling Charly und Mini-Yorkshire Hündin Brenda entstand eine Lücke und für uns war es selbstverständlich das ein Leben ohne Hund nicht in Frage kommt.

Unser erster Ridgeback zog 1996 bei uns und unseren zwei Mini-Yorkshire Rüden Dany und Dino ein.  Adagio Simbashungi (RRCD) geboren am 24.06.1995. Vermittelt über Ridgeback in Not, holten wir ihn direkt beim Züchter ab. Am 07.09.2005 mußten wir ihn gehen lassen. Noch im gleichen Jahr zog Cola (Adonis vom Mönchsberg - der Name ist Programm) bei uns ein. Jedoch konnte ich den Verlust von Adagio nie überwinden. Ich verspürte immer eine tiefe Sehnsucht nach einem Ridgeback. Als meine berufliche Situation es zu ließ gab es kein halten mehr. Eine Freundin, Jenny die selbst 5 Ridgebacks hat, machte mich immer wieder auf die Internetseite von Xarit d'Afrique aufmerksam. Und so führte uns der Weg zu Silvia und Holger Dilk und ihren Ridgebacks. Am 30.12.2012 zog dann Danai bei uns ein.

 

Danai ist eine sehr sportliche, ausgeglichene, ruhige und freundliche immer zufriedene Hündin. Sie liebt es mit mir joggen zu gehen, mich beim Fahrrad fahren zu begleiten oder einfach nur durch den Wald zu stromern. Bei Sichtkontakt mit Wild ist sie gut abrufbar. Jedoch möchte sie auch gefordert werden. Agility oder Zielobjektsuche macht sie mit Begeisterung. Mit anderen Hunden ist sie immer verträglich.

Danai ist mein Fitnesspartner, meine beste Freundin und ein Familienmitglied.

Mit 21 Monaten machte sie bereits die Begleithundeprüfung und die Ausdauerprüfung 10 km am Rad. In der Hundeschule haben wir alle Prüfungen wie Teamschein, Youngster 1 und Youngster 2 mit bravour bestanden.

 

Mit Danais Züchter Silvia und Holger sowie mit den Besitzern von Danais Geschwistern entstanden Freundschaften.

 

Amira, unsere Nachzuchthündin, ist unser Sonnenschein. Schon am Morgen zaubert sie uns ein Lächeln ins Gesicht.

Wenn ich Amira als Menschenkind beschreiben würde, dann hätte sie immer das T-Shirt aus der Hose, immer schmuzig mit zerzausten Haaren, eine Rotznase aber ein ganz besonderes funkeln in den Augen. Ich kann einfach nicht beschreiben was Amira uns bedeutet.

Sie läßt unser Herz höher schlagen und eine Welle von Liebe durchströhmt einen.

Spaziergänge mit ihr sind lebhaft. Sie spielt und rennt sehr gerne.

Auch am Rad läuft sie vorbildlich.

Amira hat Jagdtrieb ist aber immer abrufbar.

Auch sie hat natürlich wie ihre Mutter alle üblichen Prüfungen in der Hundeschule bestanden.

 

Wir sind Mitglied im Club E.L.S.A. und gehören somit dem VDH und dem FCI an.