Moro'sche Karottensuppe gegen Durchfall

Zubereitung

500 gr geschälte Karotten klein schneiden und in einem Liter Wasser für 60 min. kochen lassen.
Danach die Möhren in dem Wasser pürieren und mit abgekochtem Wasser wieder auf einen Liter Flüssigkeit auffüllen und 3gr. Kochsalz zufügen.

Die Suppe wird in kleinen Portionen über den Tag verteilt gefüttert.

Wenn der Durchfall nach ein paar Tagen trotzdem nicht weggeht, dann unbedingt den Tierarzt aufsuchen.

Bitte darauf achten, dass der Hund auch genugt trinkt. Die Gefahr einer Durchfallerkrankung besteht darin, dass durch den großen Flüssigkeitsverlust eine Dehydrierung (Austrocknung) – gerade bei jungen und geschwächten Hunden – besteht.

 

 

Geschichte

Die Moro'sche Karottensuppe wurde nach ihrem Entdecker, Kinderarzt Prof. Ernst Moro (1874-1951) benannt. Durch Zufall entdeckte er die heilende Wirkung der Möhrensuppe. Lange wußte keiner so genau warum sie eigentlich wirkt.
Eine Arbeitsgruppe der Universitäts Kinderklinik Erlangen hat die Wirkungsweise entschlüsselt. Durch die lange Kochzeit entstehen saure Oligogalakturonide, die den Rezptoren an der Darmschleimhaut ähneln. So docken die bösen Darmkeime an diese Rezeptoren an und werden über den natürlichen Weg ausgeschieden.

Nach der Entdeckung der Suppe wurde diese mit grandiosem Erfolg eingesetzt. Leider verdrängt durch Antibiotika und Antidiarrhoika.

Hier finden Sie uns

Marion Montillon-Späth
Kantstr. 3
56470 Bad Marienberg (Westerwald)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02661-915417
0172-8122313

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.